Erstellt am 23. Mai 2017, 04:42

von Wolfgang Wallner

Alles läuft für Schönfeld. Wolfgang Wallner über den Meisterexpress in die 1. Klasse.

Endlich wieder „erstklassige“ Luft im Wienerwald! Schönfeld wandelt auf Pressbaums Spuren und marschiert vorneweg. Fünf Zähler Vorsprung sind ein Polster, das man sich nicht mehr nehmen lassen wird.

Kicker sind in der Regel abergläubisch. Und so will man‘s nicht verschreien, auch wenn alles für die Elf von Christian Hasenberger läuft. Schönfeld hat mehr Biss – und einen entscheidenden Vorteil. Denn Rivale Traisen verlor nicht nur das Match in St. Aegyd, sondern muss auch noch drei Gesperrte vorgeben. Wenn Maria Anzbach im direkten Duell mit den Traisenern „Schützenhilfe“ leistet, könnte das Schönfelder Meisterstück bereits am Wochenende perfekt sein.

Den Aufstieg hat sich der ATSV verdient: Mit einer stabilen Saison. Vor allem aber mit Zusammenhalt im Verein – sowohl im Team wie auch im Umfeld. Michi Henickl & Co. ist auch in der 1. Klasse einiges zuzutrauen. Die Truppe verfügt schon über einige Erfahrung, ist aber längst noch nicht satt.

Erfolgshunger wird‘s brauchen in der neuen Spielklasse. Aber auch das Bewusstsein, dass man sich in der 1. Klasse an Niederlagen gewöhnen muss.

Vorerst gilt die Devise: Konzentration bis zum Schluss! Das Fell des Bären lässt sich erst verteilen, wenn er erlegt ist.