Erstellt am 08. März 2016, 03:49

von Christian Feigl

Viele Probleme im neuen Spital. Christian Feigl über das Debakel der ÖVP bei der Betriebsratswahl.

Auch bei den dritten Betriebsratswahlen und im achten Jahr nach der Übernahme durch das Land gelingt es der ÖVP-FCG nicht, im Neunkirchner Krankenhaus Fuß zu fassen. Im Gegenteil, die Verluste wurden von Wahl zu Wahl größer, mittlerweile hält man nur mehr mickrige 2 von 13 Mandaten.

Und, das obwohl den Mitarbeitern mit dem neuen Haus wohl ein sehr großes Geschenk seitens des Landes gemacht wurde. Doch gerade in diesem Punkt dürfte neben dem großen persönlichen Engagement von Siegerin Eveline Lizzi und ihrem FSG-Team, aktuell ein großes Problemfeld liegen.

Es gibt viele Klagen. Nicht nur von Patienten, sondern vor allem auch vom Personal. Von großer Überlastung ist sowohl im Ärzte- als auch Pflegebereich die Rede. Natürlich nur hinter vorgehaltener Hand. Denn es herrscht – leider auch – ein Klima der Angst. Wer öffentlich etwas sagt, muss mit Konsequenzen rechnen.

Solange sich in diesen Bereichen nichts ändern wird, wird es die FCG schwer haben, Land zu sehen. Egal, wer dort an der Spitze steht.

c.feigl@noen.at