Erstellt am 13. Mai 2016, 05:34

von Beate Riedl

KURT: Einsatz für Kleinkunst & Tradition. Neben dem Benefiz-Open Air zugunsten des Projekts „Alice“ wird auch ein Konzert auf der Wienerwaldbühne geplant. NEULENGBACH / 

Der Vorstand des neu gegründeten Vereins KURT freut sich schon auf das Benefiz-Open Air „Austropop vom Feinsten“ am Freitag, 17. Juni: Josef Frühauf, Christoph Gnasmüller, Horst Eichberger, Michael Brunner, Alexander Eichberger und Christian Jäger.  |  NOEN, zVg

Er erinnert irgendwie an den Klassiker von Frank Zander „Hier kommt Kurt ohne Helm und ohne Gurt ...“ – der neu gegründete Verein „KURT“ mit Sitz in Ollersbach hat aber nur wenig mit dem Lied zu tun, außer dass er sich mit Musik auseinandersetzt. KURT steht für Verein für Kleinkunst und regionale Tradition, „Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Musik in die Region zu bringen und mit den Erlösen soziale Projekte zu unterstützen“, sagt der neue Obmann Horst Eichberger. Ihm zur Seite steht Christian Jäger. Kassier ist Alexander Eichberger, Josef Frühauf wird ihn vertreten.Schriftführer ist Michael Brunner, Stellvertreter Christoph Gnasmüller. Als Kassaprüfer konnten die Gemeinderäte Gerhard Schabschneider und Stefan Wisberger gewonnen werden.

Benefiz-Open Air in Schönfeld

Die Planungen für das erste Projekt als Verein sind bereits in vollem Gange: Denn am Freitag, 17. Juni, findet am Sportplatz in Schönfeld wieder das Benefiz-Open Air „Austropop vom Feinsten“ statt – unterstützt wird wieder das „Projekt Alice“. „Erstmals haben wir auch eine Vorgruppe“, freut sich Horst Eichberger, der schon mehrmals Benefizkonzerte in Schönfeld veranstaltet hatte. „Nach 23 Jahren sind die ‚High Lifes‘ mit Karl Mallmann, Martin Sprengnagel, Willy Schaupp, Helmut Gutscher und Rudi Buchinger wieder gemeinsam auf der Bühne.“ Da sie aus früheren Jahren in der Region sehr bekannt sind, soll so zusätzliches Publikum angesprochen werden. Als Hauptact kommen heuer wieder Austrobockerl, Ulli Bäer, Gary Lux und Franz Löchinger nach Schönfeld. Auch der Bruder von Reinhard Fendrich und Bassgitarrist Harald Fendrich wird mit auf der Bühne sein.

Der Verein plant aber auch noch weitere Events: „Im Spätherbst ist ein zweites Konzert, erstmals auf der neu errichteten Wienerwaldbühne im Till Eulenspiegel geplant“, sagt Obmann Horst Eichberger. Geplant sei auch eine Beteiligung an regionalen Veranstaltungen wie beispielsweise am Neulengbacher Ferienspiel.

Zum Konzert

  • Termin: Freitag, 17. Juni, Vorgruppe 19 Uhr, Hauptgruppe 21 Uhr, auf der Sportanlage des ATSV Schönfeld. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

  • Karten: Vorverkauf um 15 Euro im WIR- Regionalbüro Neulengbach, Raiffeisenbank Neulengbach, Gasthaus Gnasmüller Totzenbach, Gasthaus Schani Onkel Kirchstetten, ATSV Schönfeld und bei Obmann Horst Eichberger, sowie an der Abendkassa um 20 Euro.