Altlengbach

Erstellt am 02. Dezember 2016, 05:56

von NÖN Redaktion

Krabbelstube: Haus soll bald stehen. Vorbereitungsarbeiten für den Bau gehen voran. Übergabe ist im Februar geplant.

Vizebürgermeister Daniel Kosak (2. v. r.) mit Gustav Salzer (2. v. l.), Tobias Trautwein und Schulmitarbeiter Alexander Lihotzky (r.) vor der Baustelle der neuen Krabbelstube.    |  Gemeinde

Neben der Neuen Mittelschule entsteht das neue Gebäude für die Krabbelstube Laabental. „Die Arbeiten gehen gut voran“, freut sich Vizebürgermeister Daniel Kosak. Nach den Vorbereitungsarbeiten kann mit dem eigentlichen Bau begonnen werden. Die Kra bbelstube wird an das Heizsystem der Schule angehängt. Es soll ein eigener Wärmezähler eingebaut werden, damit es auch einen eigenen Abrechnungskreislauf geben kann. „Die neue Krabbelstube wird über eine Fußbodenheizung verfügen, das ist für Kleinkinder die beste Lösung und vermeidet Heizkörper, an denen sie sich ansonsten verbrennen könnten“, so Kosak.

Schon Anfang Dezember soll das Gebäude, das in Modulbauweise errichtet wird, stehen. „Dann wird mit Estrich und Innenwänden, begonnen. Die Übergabe ist für Februar 2017 vorgesehen“, so Kosak.