Erstellt am 11. März 2016, 05:04

von Ernst Klement

Lachyoga in Laaben. Rita Narath sorgt bei ihren Kursteilnehmern für gute Stimmung. Sie betont: "Wer lacht, bleibt gesund."

Das Lachyogatraining in der Laabener Volksschule mit Rita Narath macht Spaß, darüber sind sich alle Teilnehmer einig.  |  NOEN, Klement

Einmal im Monat lädt Rita Narath zum Lachyoga in die Volksschule Laaben ein. Die Stimmung ist jedes Mal bestens. Alle Teilnehmer werden schon mit einem freundlichen Lachen, das ansteckend ist, begrüßt.

Rita Narath betont: „Lachyoga hebt die Stimmung und stärkt das Immunsystem“, was besonders in Grippezeiten von Vorteil sei. „Was kränkt, macht krank, wer lacht, bleibt gesund“, so lautet das einfache Rezept von Rita Narath. Die Biologin ist Mental- und Entspannungstrainerin sowie Lachyogaleiterin.

Ihre Erfahrung: Lachen reduziert den Stress, steigert die Kreativität und die Leistung und fördert den Teamgeist.

Was sich bei den Trainingsstunden in Laaben zeigt: Jeder Mensch kann auch ohne Grund lachen, ohne Witz und Unterhaltungsprogramm. Lachyoga funktioniert, indem spielerische Lachübungen mit der Atemtechnik aus dem Yoga kombiniert werden, der gesundheitliche Vorteil liegt auf der Hand, denn jeder fühlt sich wohler, wenn er lächelt. „Schon ein Lächeln unseren Mitmenschen gegenüber tut gut“, bringt es Rita Narath auf den Punkt. Daher gibt es schon 6.500 Lachyogaclubs in 70 Ländern. Spaß hat das Lachyogatraining auch in Laaben allemal gemacht.