Erstellt am 16. April 2016, 07:54

von Eduard Riedl

Literatur am Kamin. "Kaffeehausliteratur"war im Mensch-Tier-Balance-Zentrum angesagt. Die Zuhörer unterhielten sich köstlich.

Andreas Roder begeisterte die Zuhörer in Burgstall.  |  NOEN, Riedl

Einen vergnüglichen und interessanten Abend in angenehmer Atmosphäre am Kamin erlebten die Besucher im Mensch-Tier-Balance-Zentrum in Burgstall. Andreas Roder, Schauspieler und Sprecher, las Ernstes und Heiteres aus Werken von Kurt Tucholsky, Alexander Roda Roda, Wolfgang Borchert.

„Wir wissen, wie die Löcher in den Käse kommen, Danke an Andreas Roder für die geniale Lesung“ - so lautete das Echo auf die gelungene Veranstaltung, die von Claudia Führer organisiert wurde.

Andreas Roder lebt in Neulengbach. Er studierte Schauspiel am Konservatorium in Wien und spielte schon an diversen Theatern in Österreich und Deutschland. Außerdem ist er Sprecher für den Kultursender „arte“ und für Werbung.