Maria-Anzbach

Erstellt am 22. Mai 2017, 08:58

von Eduard Riedl

Seltene Schnecke gesehen.

Ein Albinoexemplar der Schnegelschnecke entdeckte Tierarzt Berthold Traxler. Foto: Berthold Traxler  |  Berthold Traxler

Tierarzt Berthold Traxler entdeckte in seinem Garten ein seltenes Exemplar einer Albino-Schnegel-Schnecke. Der Schnegel ist die harmlose „Schnecke“ in unseren Gärten, die man tagsüber unter Brettern oder Totholz finden kann.

„Diese Exemplare sollte man nicht umbringen, denn sie fressen, im Gegensatz zu den lästigen braunen Spanischen Wegschnecken nur abgewelkte Blätter.“ Die Schnegel seien sogar sehr nützlich, weil sie die Eier der „Spanier“ fressen, so der Tierarzt.