Erstellt am 07. Juni 2016, 07:10

von Renate Hinterndorfer

McDonald's in Neulengbach: Bitte warten!. Landesverwaltungsgericht hat keine Baubewilligung erteilt. Laut Ortschef wird neu eingereicht.

Hier ist das McDonald's Restaurant geplant. Ein Bauverfahren endete allerdings mit einem negativen Bescheid.  |  NOEN, Hinterndorfer

Die Fastfood-Kette McDonald's will zwischen St. Pöltner und Stocketer Straße ein Restaurant eröffnen, von Anrainern gab es dagegen Proteste. Das Gewerbeverfahren läuft noch. Beim Bauverfahren gibt es vom Landesverwaltungsgericht ein negatives Ergebnis. „Die Baubewilligung wird nicht erteilt“, sagt ein Vertreter des Gerichts. Um die Belästigung von Anrainern zu minimieren müsste eine Lärmschutzwand errichtet werden: „Die Lärmschutzwand war aber nicht Teil des Projektes, daher konnte man nicht zu einem positiven Ergebnis kommen“, erklärt der Jurist.

McDonald’s bleibt bei seinen Plänen. Unternehmenssprecherin Ursula Riegler erklärt auf Anfrage der Neulengbacher NÖN, dass sich an der grundlegenden Situation nichts geändert habe: „Wir möchten in Neulengbach ein Restaurant errichten.“ Mehr könne man aufgrund des laufenden Verfahrens derzeit nicht sagen.

Neues Konzept in Planung

Wie Bürgermeister Franz Wohlmuth berichtet, hat er gemeinsam mit Christian Kogler, dem Leiter der Bauabteilung, in den nächsten Tagen ein Gespräch mit Vertretern von McDonald‘s am Gemeindeamt Neulengbach, bei dem ein neues Konzept vorgestellt werde: „Das läuft voll. Man wird auf das Urteil eingehen und mit dem jetzigen Wissen mit einer neuen Lärmschutzwand neu einreichen. Ich hoffe, dass jetzt Nägel mit Köpfen gemacht werden.“

Das Projekt McDonald’s Neulengbach ist bereits seit Sommer 2012 im Gespräch. Laut Bürgermeister Franz Wohlmuth ist das Interesse nach wie vor groß: „Wenn man mit jungen Leuten redet und sie fragt, was sie sich wünschen, dann ist ein McDonald‘s ein Hauptwunsch.“ Anrainer befürchten hingegen durch das Projekt Belastungen durch mehr Straßenverkehr und Lärm.