Erstellt am 28. Oktober 2015, 05:42

von Renate Hinterndorfer

Nachtbus in Neulengbach: Bitte warten. Ersatz für "N8Buzz" gibt es noch nicht. Gespräche laufen, vor Dezember fällt keine Entscheidung.

 |  NOEN

Vor der Sommerpause hat der Gemeinderat den Nachtbus-Vertrag mit der ÖBB-Postbus GmbH gekündigt.Bis September wollte man eine Lösung finden, wie Jugendliche am Wochenende sicher in die Discos und vor allem wieder heimkommen.

Alternativen sind noch nicht klar

Bis jetzt ist nur eines sicher: Der „N8Buzz“ wird in Neulengbach nicht mehr fahren. Welche Alternative es gibt, ist noch nicht klar. Gespräche haben zwar stattgefunden, aber ein Resultat gibt es noch nicht. Gemeinderat Florian Steinwendtner erklärte auf Anfrage der NÖN: „Wir verhandeln noch über Alternativen und müssen die Finanzierung aufstellen.“

Angedacht sei eine regionale Lösung, so Florian Steinwendtner: „Wir wollen eine flexibel gestaltete, regionale Lösung finden.“ Im November wird sich der Sozialausschuss der Stadtgemeinde Neulengbach mit dem Thema „Discobus“ beschäftigen. Im Dezember soll dann im Gemeinderat über das Thema beraten werden. „Wir versuchen eine Weihnachtsüberraschung für die Jugendlichen hinzubekommen“, sagt Florian Steinwendtner.

Kosten waren nicht mehr tragbar

Der „N8Buzz“ wurde im November des Vorjahres in der Region gestartet und war bis Mai an den Wochenenden unterwegs. Knapp 1500 Tickets wurden verkauft. Für Neulengbach entstanden Kosten in der Höhe von 9000 Euro, vom Land gab es eine 45-Prozent-Förderung. Nachdem andere beteiligte Gemeinden wie Kirchstetten oder Böheimkirchen aus dem Projekt ausgestiegen sind, hat auch Neulengbach den Ausstieg beschlossen, weil die Kosten zu hoch geworden wären.