Erstellt am 04. Januar 2016, 08:24

von NÖN Redaktion

Neues Jahr – neue Einsätze. Zu einem Verkehrsunfall auf der A1 wurde die Feuerwehr Neulengbach-Stadt am Sonntagnachmittag gerufen.

Foto: FF Böheimkirchen  |  NOEN, FF Böheimkirchen
Ein Pkw war im Graben gelandet. Dabei wurde eine Person verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Neulengbacher Feuerwehr ist zur Fahrzeugbergung im Einsatz.

Auch am 1. Jänner war die Neulengbacher Feuerwehr ausgerückt: Ein junger Mann hatte verdächtigen Rauch bei der Kirche aufsteigen sehen und den Notruf gewählt. Zum Glück konnte bald Entwarnung gegeben werden, bei dem Rauch handelte es sich um Abgase des Fernheizwerks.

Seitens der Feuerwehr wird betont: „Der Herr hat ganz richtig gehandelt. Lieber einmal zu oft die Feuerwehr gerufen als einmal zu wenig.“

Beim Einrücken entdeckte die Besatzung des Tanköschfahrzeuges am Fahrbahnrand derB 44 eine brennende Silvesterraktenbatterie. Der Kleinbrand wurde quasi „ im Vorbeifahren“ gelöscht.