Erstellt am 16. Dezember 2015, 07:03

von Renate Hinterndorfer

Debatte um das Essen in Kindergärten. Wer soll die Mahlzeiten für die Kinder zubereiten? Darüber herrschte im Gemeinderat keine Einigkeit.

 |  NOEN, zvg

Bis jetzt wurden die Mahlzeiten für die Kindergärten vom Gasthaus Holzschuh geliefert. Nachdem das Wirtshaus wie berichtet Ende Dezember schließt, musste sich die Stadtgemeinde Neulengach um einen neuen Lieferanten umschauen.

„Wir haben alle Gastronomen angeschrieben, drei Interessenten haben sich gemeldet“, berichtete Stadträtin Maria Rigler (VP) in der Gemeinderatssitzung. Die Wahl fiel auf das Gasthaus Schmölz in St. Christophen. „Das Gasthaus Schmölz beliefert auch andere Einrichtungen und die Erfahrungen sind gut“, so Rigler.

Mit Qualität nicht zufrieden

Gemeinderätin Sabine Engelmaier-Zinner von den Grünen war mit der Entscheidung nicht einverstanden. Sie habe mit einigen Leuten geredet: „Die, die es essen müssen, sind mit der Qualität nicht zufrieden.“ Ihr Fraktionskollege Thomas Mutzl schlug in dieselbe Kerbe: „Ich habe mit Eltern gesprochen, wo die Kinder mit dem Essen beliefert werden, die würden sich Besseres wünschen. Es hätte Alternativen gegeben.“

Nicht nur VP-Gemeinderätin Magdalena Hajek, selbst Kindergartenpädagogin, zeigte sich verärgert über die Kritik der Grünen. Auch ihr Fraktionskollege Gemeinderat Ewald Figl betonte: „Wir können stolz auf unsere Wirte sein. Sie werden für unsere Kinder das Bestmögliche tun.“ Stadträtin Rigler betonte, dass mit den Kindergartenleiterinnen gesprochen wurde und dass man vom Angebot des St. Christophener Wirten überzeugt sei.

Neos-Gemeinderätin Sonja Koschina sprach sich dafür aus, nach einem Jahr zu überprüfen, wie das Angebot angenommen wird. Mit vier Stimmenthaltungen wurde der Beschluss gefasst, dass das Gasthaus Schmölz die Kindergärten mit Mahlzeiten beliefert.


Zitiert

„Das ist von Menschen entschieden worden, die es nicht betrifft.“
Gemeinderätin Michaela Rauschka, Grüne

„Sollen wir die Kinder befragen, welches Gasthaus bevorzugt wird?“
Antwort von Bürgermeister Franz Wohlmuth, VP

„Es ist keine Lösung zu sagen, ich kenne fünf Leute, denen schmeckt es nicht, seid‘s mir nicht bös. Danke an Stadträtin Rigler für ihren Einsatz. Es ist nicht einfach, mit den Wirten zu verhandeln.“
Stadtrat Josef Fischer, SP

„Diese Gemeinderatssitzung ist das reine Kabarett. Jetzt sind wir schon im fünften Akt.“
Stadtrat Jürgen Rummel, VP

„Am besten ist es, selbst für die Kinder zu kochen.“
Derselbe