Neulengbach

Erstellt am 07. Juli 2016, 05:16

von Birgit Kindler

Florianis wieder Schlangenflüsterer. Ringelnatter ließ sich auf Firmengelände sonnen. Kameraden fingen das Tier ein.

Diese Ringelnatter wurde auf einem Firmengelände in Neulengbach entdeckt. FF Neulengbach-Stadt  |  NOEN

Mittlerweile sind es die Kameraden der Feuerwehr Neulengbach-Stadt gewohnt, Schlangen einzufangen und an einem geeigneten Platz wieder auszulassen.

„Diesmal mussten wir zu einem Firmengelände in Neulengbach ausrücken“, informiert Markus Peter, Kommandant der FF Neulengbach-Stadt. Dort ließ sich eine Ringelnatter sonnen. Die Angestellten brachten einen Sicherheitsabstand zwischen sich und das Tier und riefen die Florianis, die die Schlange an einem geeigneten Platz aussetzten. „Sonnige Wiesenplätzchen und Baumstümpfe, wo sie sich verkriechen können sind am besten geeignet“, weiß Peter. Außerdem sollten sie möglichst weit entfernt von der Zivilbevölkerung ausgelassen werden. „Sonst werden wir gleich wieder gerufen“, so Peter.

Diese Tiere einfach in Ruhe zu lassen – auch wenn man sich vor ihnen schreckt, rät Neulengbachs Tierärztin Daniela Heger. Denn meistens werden die Schlangen ohnehin nur dann entdeckt, wenn sie in der Sonne liegen.