Neulengbach

Erstellt am 18. Oktober 2016, 05:26

von Renate Hinterndorfer

Infrastruktur: 250.000 Euro investiert. Ulmenhofstraße wurde auf zwei Etappen saniert. Jetzt erfolgte die offizielle Eröffnung.

Herbert Blamauer, Karl Gfatter, Karl Heinrich, Michael Hütter, Helmut Salat, Jürgen Rummel, Martin Michalitsch, Bernhard Karrer, Franz Wohlmuth, Gerhard Schabschneider, Maria Rigler, Raimund Heiss, Christoph Riegler und Leopold Ott freuen sich über das gelungene Projekt.  |  Renate Hinterndorfer

Eigentlich sollte Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner die offizielle Freigabe der Ulmenhofstraße vornehmen, sie war aber erkrankt und so übernahm Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch ihre Aufgabe.

„Das ist eine sehr wichtige Straße“, betonte Michalitsch, der sich über die gelungenen Baumaßnahmen freut. In der Landesstraße gab es bisher keine klar gestalteten Nebenanlagen. NÖ Straßendienst und Stadtgemeinde entschlossen sich daher, die Straße neu zu gestalten.

Im Vorjahr wurden alle notwendigen Arbeiten für Kanal und Wasser erledigt, heuer erfolgte die Fertigstellung. Die Nebenflächen wurden neu gestaltet, Parkflächen wurden gepflastert. „Die Zusammenarbeit zwischen Land, Straßenmeisterei, Gemeinde und Baufirmen hat gut funktioniert“, zeigt sich Bürgermeister Franz Wohlmuth zufrieden.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 250.000 Euro, wobei 150.000 Euro auf das Land und 100.000 Euro auf die Gemeinde entfallen.