Neulengbach

Erstellt am 17. Mai 2017, 05:55

von Renate Hinterndorfer

Projekt wird gestartet: Frauen einst und jetzt. Die Rolle der Frauen in Neulengbach wird beleuchtet. Die Auftaktveranstaltung findet am 29. Mai statt.

Burg Neulengbach  |  NOEN, NÖN

„Das Interesse ist groß, ich bekomme viele Rückmeldungen“, freut sich Stadträtin Maria Rigler. Sie hat ein Frauenprojekt mit dem Titel „FrauenWelten Neulengbach“ initiiert. Die Auftaktveranstaltung findet am Montag, 29. Mai, 19 Uhr, im Lengenbacher Saal statt.

Rolle von Frauen wird historisch betrachtet

Das Projekt „FrauenWelten im Wandel“ beleuchtet das Wirken von Frauen, die Neulengbach geprägt haben. Die Rolle von Frauen wird historisch betrachtet und Leistungen von Frauen in Neulengbach sollen sichtbar gemacht werden. „Wir wollen gemeinsam das Abenteuer einer Zeitreise aus der Perspektive von Frauen entdecken“, erläutert die VP-Stadträtin, die das Projekt am 29. Mai der Öffentlichkeit vorstellen wird.

Helga Ecker wird über Rollenbilder und Rechtslage für Frauen im Wandel der Zeit referieren. In einem Interview werden die beiden Neulengbacherinnen Lili Heiss und Selina Antes über das Alltagsleben „damals und heute“ plaudern.

Erzählcafé, Erlebnistheater und Frauenmesse in Planung

Geplant sind im Zuge des Frauenprojekts in weiterer Folge auch ein Erzählcafé, ein Erlebnistheater und eine Frauenmesse. Auch darüber wird an diesem Abend informiert.

In der Topothek sollen Fotos, Dokumente und Filme über Frauen in Neulengbach gesammelt und so der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Stadträtin Maria Rigler hofft auf große Beteiligung: „Dieses Projekt wird durch Erinnerungen, Erzählungen und Bilder aus der Bevölkerung mit Leben gefüllt.“

Verbindliche Anmeldung zur Auftaktveranstaltung bei der Stadtgemeinde Neulengbach, per Mail an buergerservice@neulengbach.gv.at, oder telefonisch: 02772/52105 - 31.