Erstellt am 04. April 2017, 12:18

von Renate Hinterndorfer

Freude an der Modelleisenbahn. Jeden Mittwoch wird an der Bahn gebaut. Neuer Sektionsleiter ist Helmut Izaak.

Kassier Ronald Weinzettl, Stellvertreter Wolfgang Hickl, Sektionsleiter-Stellvertreter Helmut Uschold und der neue Sektionsleiter Helmut Izaak.  |  NOEN

Jeden Mittwoch treffen sich die Modelleisenbahnfreunde im Dachgeschoß der ehemaligen Polizeidirektion in St. Pölten und arbeiten am Ausbau der Modellbahnanlage.

Ingo Hanke, der langjährige Leiter der Sektion Modellbau des Polizei-Sport-Vereins St. Pölten, hat jetzt seine Funktion zurückgelegt. Neuer Sektionsleiter ist der Neulengbacher Helmut Izaak. Er wurde bei der außerordentlichen Generalversammlung einstimmig gewählt. Helmut Uschold übernahm die Funktion des Sektionsleiter-Stellvertreters, Kassier Ronald Weinzettl und Kassier-Stellvertreter Wolfgang Hickl haben ebenso wie die beiden Kassaprüfer und die Zeugwarte ihre Funktionen beibehalten.

Helmut Izaak dankte Ingo Hanke für sein Engagement für die Sektion Modellbau.  |  NOEN, privat

Für Helmut Izaak ist die Beschäftigung mit der Modelleisenbahn „ein Hammer.“ Ständig wird an der Anlage gearbeitet. „Man gibt sich Mühe, dass alles zusammenpasst. Das Schöne ist die Natur nachzubilden. Wenn man zweimal hinschauen muss, ob etwas echt oder ein Modell ist, dann hat man es schön gemacht.“ Derzeit hat die Sektion 27 Mitglieder. „Wir kämpfen mit dem Nachwuchs“, sagt Izaak. Interessenten sind bei den Clubabenden jeden Mittwoch um 18 Uhr willkommen.