Erstellt am 18. Dezember 2015, 05:08

von Renate Hinterndorfer

Taxi-Gutscheine für die Jugend. Nach dem Aus für den Nachtbus wird jetzt ein neues Modell ausprobiert.

Florian Steinwendtner (l.) und Michael Braitner (r.) haben das neue Angebot für die Jugendlichen vorbereitet. Bürgermeister Franz Wohlmuth freut sich über die Lösung mit Taxigutscheinen.  |  NOEN, Renate Hinterndorfer

Den Nachtbus zwischen Neulengbach und St. Pölten gab es nur eine Saison. Nachdem einige andere Gemeinden aus dem Gemeinschaftsprojekt ausgestiegen sind, war eine Fortführung für die Stadtgemeinde Neulengbach nicht mehr finanzierbar. Im Gemeinderat wurde jetzt ein neues Modell einstimmig beschlossen: Statt des Nachtbusses gibt es Taxigutscheine. „Neulengbacher Jugendliche zwischen 14 und 21 haben die Möglichkeit zu günstigen Tarifen Taxigutscheine zu erwerben und flexibel von A nach B zu kommen“, berichtete VP-Stadträtin Maria Rigler.

Als Kooperationspartner konnte „Daniel‘s Taxi“ gewonnen werden. Taxigutscheine im Wert von fünf Euro können um 3,50 am Gemeindeamt erworben werden. „Die Differenz wird von Gemeinde und Taxiunternehmen aufgebracht“, erläuterte Rigler. Gemeinderat Michael Braitner (SP) betont: „Es geht um die Sicherheit der jungen Neulengbacher. Wir hätten den Nachtbus bevorzugt, aber er ist zu teuer.“ VP-Gemeinderat Florian Steinwendtner ergänzt: „Jetzt schaffen wir eine flexiblere Mobilität.“