Neulengbach

Erstellt am 08. Januar 2017, 10:34

von Redaktion noen.at und Beate Riedl

Wohnungsbrand durch Zigarette: Mann (23) tot. Die Feuerwehr wurde zu einem Wohnungsbrand in Neulengbach gerufen.

Bilderbox.com, Erwin Wodicka

Nach dem gewaltsam Öffnen der Wohnungstüre wurde in der Wohnung eine leblose Person vorgefunden.

Von einem Arzt konnte nur mehr der Tod des 23-jährigen Wohnungsinhabers festgestellt werden. Während der Löscharbeiten mussten kurzfristig noch zwei weitere Wohnungen evakuiert werden.

Bei der anschließenden Brandursachenermittlung durch Beamte des Bundes- und Landeskriminalamtes wurde festgestellt, dass der Brand durch heiße Zigarettenreste, welche eine Couch und Bettzeug entzündeten, entstanden ist.

Als Todesursache wurde Einatmen von Rauchgasen und in der Folge eine Kohlenmonoxid-Vergiftung festgestellt.

Der starke Rauchgeruch im Stiegenhaus ließ die Alarmglocken der Bewohner des Mehrparteienhauses kurz vor Mitternacht läuten. Die Nachbarn reagierten vorbildlich und alarmierten sofort die Feuerwehr. Doch für einen jungen Mann (23) kam jede Hilfe zu spät, er starb.

Mehr dazu lesen Sie in Ihrer nächsten Printausgabe der Neulengbacher NÖN.