Erstellt am 29. August 2016, 09:58

von Renate Hinterndorfer

Christa Meissl: 600 Paradeisersorten auf einem Tisch. Die Neulengbacherin Christa Meissl hat gemeinsam mit Schülerinnen der LFS Sooß beim Projekt „Vielfalt auftafeln“ des Vereins Arche Noah mitgemacht.

LFS Sooß

Die Gartenexpertin der Fachschule Sooß und viele andere Gärtner haben sich angemeldet, um verschiedenste Paradeiser zu kultivieren, erhielten Saatgut aus dem Arche Noah Samenarchiv und betreuen die Pflanzen. „Nun ist es soweit, die Früchte zu ernten und zu präsentieren“, freut sich Schuldirektorin Rosina Neuhold.

Die Abschlussveranstaltung von „Vielfalt auftafeln“ findet am 3. September  von 10 bis 18 Uhr in der Orangerie Schönbrunn statt. Alle Gärtner und Gärtnerinnen, die von März bis zur Veranstaltung Tomatensorte aus dem Arche Noah Samenarchiv gehegt und gepflegt haben, werden vor Ort sein und ihre Ernte herzeigen.

Passend zur Paradeiser-Tafel – gibt es ein „tomatiges“ Vortrags- und Workshop-Programm: von Vielfalt bis Züchtung, von Verkostung bis Sortentipps ist alles dabei.