Erstellt am 15. März 2016, 13:44

von Renate Hinterndorfer

Rathaus: Pläne sind fertig. Projekt wurde überarbeitet und wird dadurch teurer. Geschätzte Kosten: 1,7 Millionen Euro.

Baumeister Manfred Korntheuer, Stadtrat Josef Fischer und Bürgermeister Franz Wohlmuth präsentieren die Pläne für den Rathaus-Umbau.  |  NOEN, Hinterndorfer

Die Einreichpläne für den Umbau des Rathauses sind jetzt fertig. Nachdem sich wie berichtet das Bundesdenkmalamt eingeschaltet hatte, wurden einige Änderungen vorgenommen. „Die Phase mit dem Bundesdenkmalamt und der Ortsbildstelle des Landes war sehr wichtig. Da wurden gute Ideen eingebracht“, zeigt sich Bürgermeister Franz Wohlmuth zufrieden.
 


Liegenschaftsstadtrat Josef Fischer schlägt in dieselbe Kerbe: „Ich bin eigentlich froh, dass sich das Bundesdenkmalamt eingeschaltet hat. Mir gefällt das Projekt jetzt besser als vorher.“ Fischer hofft, dass auch die Skeptiker von dem Projekt überzeugt werden können: „Wir haben uns ja etwas gedacht dabei und schmeißen das Geld nicht raus.“ Durch die Umplanung erhöhen sich die geschätzten Kosten um rund 150.000 Euro auf etwa 1,7 Millionen Euro.

Kostenpunkt des Umbaus: 1,7 Millionen Euro

Die Aula wird Richtung Nordwest vergrößert und bekommt einen Lift und einen Abgang ins Untergeschoß, wo die Bauabteilung angesiedelt sein wird. Der geplante Zubau wird um 190 Grad geschwenkt. Beim neuen Mehrzwecksaal wird ein Erker errichtet, der als Stauraum für die Möbel dienen soll. „Der neue Baukörper soll als solcher erkennbar sein und nicht als Zubau oder Anbau“, sagt Bürgermeister Franz Wohlmuth. Das Standesamt wird neben der allgemeinen Verwaltung angesiedelt. „Das ist ein zusätzliches Bürgerservice, wenn das alles auf einer Ebene ist“, so der Ortschef. Ein wesentlicher Punkt ist für ihn auch die technische Aufrüstung: „Die Gemeinde ist durch ein Notstromaggregat dann stromtechnisch unabhängig. Das sollte Stand der Technik sein und das erklärt auch einen Teil der Kosten.“

Info-Abend

Am Freitag, 18. März, um 20 Uhr werden die Pläne im Lengenbacher Saal der Öffentlichkeit präsentiert.