Neulengbach

Erstellt am 25. April 2017, 06:07

von Beate Riedl

Frisörin steckte Geld ins Dekolleté. Weil Geld in der Kasse eines Frisörsalons in der Region fehlte, wurden Kameras installiert.

Geld  |  NOEN, Erwin Wodicka

Die Aufzeichnungen brachten Licht ins Dunkel: Eine Mitarbeiterin wurde gefilmt, wie sie Geld aus der Kasse nahm und ins Dekolleté steckte. Auch Kunden soll sie bedient und das Geld in die eigene Tasche gesteckt haben.

Am Bezirksgericht Neulengbach gab sich die Frau schließlich teilgeständig. Sie wurde zu einer Geldstrafe und Schadenswiedergutmachung verurteilt.

Mehr dazu in der aktuellen Neulengbacher NÖN!