Neustift-Innermanzing

Erstellt am 12. Oktober 2016, 10:14

von Renate Hinterndorfer

Gourmetführer lobt Brachetti. Innermanzinger Lokal ist in der neuen Ausgabe aufgelistet. Auch die Linde in Laaben zählt zu den besten Lokalen.

Horst Hofbauer mit Küchenchef Patrizio Poggiali im „Brachetti“ in Innermanzing.  |  NOEN

„A la carte“, Österreichs Gourmet-Führer 2017 ist auf dem Markt, und darin scheint auch das Innermanzinger Lokal „Brachetti“ auf. Horst Hofbauer, früher Besitzer des Naschmarktlokals Piccini, kann sich über eine sehr gute Bewertung freuen: Die Küche biete, was man in Österreich beim „Italiener“ oft vergebens suche: Klarheit, handwerkliches Können und gute Zutaten, so das Lob. Bresaola al limone, Salsiccia-Ragout mit bissfesten Pappardelle und Seeteufelsteak vom Grill haben die Feinschmecker überzeugt. Hervorgehoben werden auch die großzügig bemessenen Portionen – und nicht zuletzt der Prosecco vom Fass.

Aufgelistet sind in dem Gourmet-Führer die 978 besten Restaurants Österreichs. Da darf natürlich auch die „Linde“ in Laaben nicht fehlen. Das Dorfwirtshaus sei gemütlich und sympathisch, so das Urteil der Tester. Die Gerichte haben geschmeckt, ob Alpenlachs oder Bauernente.

Delikates von den Bauernhöfen

Zwei Betriebe aus der Region Wienerwald sind außerdem im neuen „A la carte“-Delikatessenführer zu finden: Da ist zunächst der Kogelhof der Familie Egger, wo seit dem Jahr 2013 Bisons gezüchtet werden. Im Hofladen werden neben Fleisch und Wurstwaren auch hausgemachte Spezialitäten aus verschiedenen Chilisorten angeboten.

Zu den besten Produzenten des Landes zählt auch die Familie Hickelsberger in St. Christophen, die Freilandschweine und Galloway-Rinder züchtet und daneben auch Brot und Edelbrände in ihrem Hofladen anbietet.