Erstellt am 21. März 2017, 06:00

von NÖN Redaktion

Tiefe Trauer um Bruno Mangl. Die Meldung vom Tod von Bruno Mangl hat Bestürzung ausgelöst. „Bruno Mangl hat für die Bevölkerung Großartiges geleistet“, bringt es der Laabener Gemeinderat Oswald Steinberger auf den Punkt.

Groß ist die Trauer um Bruno Mangl.  |  NOEN

Mangl ist nach schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren verstorben. Er war Bankdirektor der Raiffeisenbank Laaben-Maria Anzbach und hat als Obmann des SV Neulengbach Großartiges geleistet.

Den Nachruf liest du im Sporteil der aktuellen NÖN-Printausgabe sowie im NÖN.at ePaper