Erstellt am 18. Oktober 2016, 06:00

von Martin Gruber-Dorninger und Renate Hinterndorfer

"Wir werden um den Notarzt kämpfen“. Gerüchte, dass statt Neulengbach und Purkersdorf künftig Pressbaum NEF-Stützpunkt haben soll, sorgen für Unmut.

Die Notarztversorgung wurde neu ausgeschrieben. rh  |  rh

In Pressbaum wird ein neuer Notarzt-Stützpunkt errichtet, Neulengbach/Altlengbach und Purkersdorf verlieren ihren Notarzt - diese Gerüchte kursieren derzeit in der Region.

Für den Neulengbacher Bürgermeister Franz Wohlmuth ist klar: „Neulengbach wird den Notarzt sicher nicht kampflos aufgeben. Es kann nicht sein, dass wir das Bauernopfer sind.“ Landesrat Maurice Androsch erklärte bei einem Empfang in Purkersdorf: „Ich kann dazu nichts sagen. Das ist ein laufendes Verfahren.“

 „Es kann nicht sein, dass wir das Bauernopfer sind.“

Neulengbachs Bürgermeister Franz Wohlmuth zu Gerüchten, dass in Pressbaum ein neuer NEF-Stützpunkt entsteht. 

Mehr dazu lesen Sie in Ihrer aktuellen Printausgabe der Neulengbacher NÖN.