Erstellt am 11. Dezember 2015, 12:02

von Renate Hinterndorfer

Tankwagenunfall. Am Donnerstag in der Früh kommt es zu einem Tankwagenunfall in Almersberg bei Neulengbach.

 |  NOEN, Einsatzdoku.at/Steyrer
Das Fahrzeug hatte 12.000 Liter Heizöl im Tank. Der Lenker hatte das Fahrzeug bei einem Haus normal abgestellt. Durch einen Bremsdefekt kam der Wagen ins Rollen, prallte beim Nachbarobjekt gegen eine Mauer und stürzte um.

Laut Feuerwehr sind nur im ersten Moment kleine Mengen Heizöl ausgeflossen. „Das Fahrzeug ist dicht, liegt aber dort auf, wo wir umpumpen müssten“, erklärt der Neulengbacher Feuerwehrkommandant Ignaz Mascha in einer ersten Stellungnahme.

Acht Feuerwehren wurden alarmiert.

„Zum Glück ist nur sehr wenig Öl ausgetreten, die Umweltbehörde führte einen Lokalaugenschein durch, nur wenige Erdreich musste abgetragen werden“, erzählt Kommandant und Einsatzleiter Martin Kugelberger.