Erstellt am 16. März 2016, 05:34

von Birgit Kindler

Wohnbau boomt derzeit. 29 Wohneinheiten werden im Sommer übergeben. Neben Doppelhaushälften in Steinhäusl soll auch auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei ein Wohnbau entstehen.

 |  NOEN, Kindler

Ob Reihenhäuser oder Wohnungen –  in Sachen Wohnbau tut sich was in Altlengbach. In der Prinzbachstraße entstehen beispielsweise gerade 75 Wohneinheiten – Wohnungen und Reihenhäuser – der Schöneren Zukunft im Endausbau. Im ersten Bauabschnitt sind es 29 Wohnungen, die errichtet werden. „19 davon sind bereits vergeben“, freut sich Bürgermeister Michael Göschelbauer. Bereits im Sommer soll die Übergabe erfolgen.

Ebenfalls gebaut wird in Steinhäusl, dort errichtet die Terra Bau sechs frei finanzierte Doppelhaushälften. „Von den insgesamt zwölf Einheiten sind vier bereits vergeben“, so Vizebürgermeister Daniel Kosak. Wann diese Reihenhäuser übergeben werden können, steht derzeit noch nicht fest, denn der Errichter will mit der Fertigstellung abwarten, bis die Hälfte der Einheiten vergeben ist.

„60 bis 80 Wohneinheiten sind geplant“

Auch auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei, den sogenannten „Wannemacher-Grundstücken“, soll schon bald Wohnbau entstehen. „60 bis 80 Wohneinheiten sind geplant“, weiß Kosak. Wann begonnen wird, ist noch nicht ganz fix. „Wir hoffen, dass noch in diesem Jahr, vielleicht im Sommer, Baubeginn ist“, so Kosak. Allerdings seien zwei Genossenschaften beteiligt und da würden noch Ergebnisse der Genossenschaftssitzungen abgewartet werden müssen.

Neben diesen Projekten steht der Gemeinde auch noch ein 3.000 Quadratmeter großes Grundstück in der Nähe von Maiß zur Verfügung, das in Bauland umgewidmet werden könnte. Kosak betont abschließend: „Von 2001 bis 2011 hat es bei den Bevölkerungszahlen fast gar keine Veränderung gegeben. Jetzt wollen wir zwar wachsen, aber nicht explodieren.“