Erstellt am 02. Mai 2016, 08:41

von NÖN Redaktion

Pkw stürzt in Baugrube. Im Baustellenbereich beim Knoten Seebenstein kam ein 49-jähriger Lenker aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab.

 |  NOEN, Einsatzdoku - Lechner
In der Nacht auf Montag wurden die FF Neunkirchen Stadt, das Rote Kreuz Neunkirchen und die Autobahnpolizei auf die A2 Richtung Wien gerufen.

Im Baustellenbereich beim Knoten Seebenstein kam ein 49-jähriger Lenker aus dem steirischen Bezirk Feldbach aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, und stürzte im abgesperrten Baustellenbereich in eine Baugrube.



Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befand sich der verletzte Lenker noch im Fahrzeug. Da sich die Fahrertür aufgrund der Verformung der Karosserie nicht öffnen ließ, wurde von der FF Neunkirchen Stadt mittels hydraulischen Spreizer die Tür geöffnet und dem Rettungsdienst ein Zugang zum Patienten geschaffen.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Lenker, welcher sich allein im Fahrzeug befand, mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. Nach der polizeilichen Freigabe wurde der Unfallwagen, an dem Totalschaden entstand, aus der Grube geborgen.

Weiters mussten ausgelaufene Betriebsmittel gebunden werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Unfallursache ist noch unbekannt und wird von der Polizei erhoben.