Erstellt am 18. Februar 2016, 05:24

von Tanja Barta

Ein neuer Treffpunkt. Im Sommer soll es endlich soweit sein. Bis dahin soll sich der Pfarrplatz in Unter-Aspang in völlig neuem Gewande präsentieren.

ÖVP-Ortschefin Doris Faustmann möchte den Pfarrplatz verschönern. Die Kosten liegen bei rund 240.000 Euro.  |  NOEN, Foto: Barta

Dass der Pfarrplatz in Unter-Aspang saniert werden soll, ist schon lange bekannt. Der erste Teil, der neue Parkplatz gegenüber der Kirche, ist schon fertiggestellt. Jetzt geht es mit dem Platz vor der Kirche weiter.
„Es kommt auf‘s Wetter an. Aber geplant wäre, dass wir im Frühling weiter machen“, erzählt ÖVP-Bürgermeisterin Doris Faustmann.

Bis zum Sommer soll sich einiges verändern. Unter anderem werden die drei Bäume vor der Kirche entfernt. „Das tut uns zwar leid, aber zwei sind innen schon hohl und der dritte würde durch die Bauarbeiten so schwer beschädigt werden, dass man ihn auch gleich umholzen müsste“, erklärt Faustmann diesen Schritt.

Der Pfarrplatz soll verkehrsfrei und in Zukunft eine Begegnungszone sein. „Dann können wir hier auch kleinere Veranstaltungen machen“, so die Aspanger Ortschefin.