Erstellt am 06. Januar 2016, 05:48

von Gerhard Brandtner

Bangen um Szenewirt nach Verkehrsunfall. Koloman „Koli“ Locsmandy erlitt während der Autofahrt einen Schlaganfall, es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Der bekannte und beliebte Wirt Koloman Locsmandy erlitt einen Schlaganfall.  |  NOEN

Nach einem schweren Verkehrsunfall befindet sich der Gloggnitzer Wirt Koloman Locsmandy im Landesklinikum Wiener Neustadt. Am 26. Dezember fuhr „Koli“ wie immer von zu Hause Richtung Wirtshaus, als er Höhe Grafenbach während der Fahrt einen Schlaganfall erlitt, von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte.

„Es geht meinem Mann den Umständen entsprechend gut“, zeigt sich Gattin Blanka Locsmandy vorsichtig-optimistisch. Durch den Schlaganfall sind einige Körperfunktionen beeinträchtigt, nach dem Krankenhausaufenthalt soll es unmittelbar auf Reha gehen.

Das Gasthaus hat aber planmäßig geöffnet, von 11. bis 17. Jänner ist wegen kleiner Renovierungsarbeiten geschlossen. Am 18. Jänner ist man, dann allerdings mit geänderten Öffnungszeiten von Montag bis Freitag, wieder für die Gäste da. An Wochenende will man künftighin geschlossen halten.