Erstellt am 30. Januar 2018, 10:55

von Philipp Grabner

Hauer holt meiste Vorzugsstimmen. ÖVP-Bezirksspitzenkandidat Hermann Hauer konnte 4.310 Stimmen auf sich verbuchen.

Bezirksgeschäftsführer Hannes Mauser mit LAbg. Hermann Hauer (ÖVP).    |  Grabner

Damit ist der Landtagsabgeordnete und ÖVP-Bezirksspitzenkandidat Spitzenreiter im Bezirk Neunkirchen. Auf der ÖVP-Bezirksliste belegen Waltraud Ungersböck (803) und Bezirksbauernkammer-Chef Thomas Handler 433 Stimmen die weiteren Plätze. Scheiblingkirchens ÖVP-Gemeindeparteiobmann Josef Schuch kam auf 352 Stimmen.

LAbg. Rupert Dworak und Christian Samwald (SPÖ).    |  Feigl

3.519 Vorzugsstimmen konnte SPÖ-Bezirksspitzenkandidat Rupert Dworak, Landtagsabgeordneter und Ternitzer Bürgermeister, auf sein Konto verbuchen. Damit zieht sowohl er, als auch sein Vizebürgermeister aus Ternitz, Landeslistenkandidat Christian Samwald, in den NÖ Landtag ein.

Ternitz‘ Vizebürgermeister Christian Samwald erhielt 1.635 Stimmen, die Neunkirchner Stadträtin Andrea Kahofer 317 Stimmen.

Bei der FPÖ erhielt Spitzenkandidat Jürgen Handler 494 Stimmen auf der Bezirksliste und 129 auf der Landesliste, Christian Rasner kam auf 267 Vorzugsstimmen. „Von unserer Seite wurde kein intensiver Vorzugsstimmenwahlkampf geführt und wir sind erfreut über unser Ergebnis im Bezirk“, so Handler in einer ersten Stellungnahme gegenüber der NÖN. 82 Stimmen gab es für FPÖ-Kandidat Mario Zimmermann aus Edlitz.

Bei den Grünen erhielt Bezirksspitzenkandidat Johann Gansterer mit 156 die meisten Vorzugsstimmen, gefolgt vom Neunkirchner Vizebürgermeister Martin Fasan mit 99 und der ehemalige Landessprecherin Madeleine Petrovic aus Gloggnitz mit 72. 42 Stimmen erhielt David Fürtinger.

Bei den NEOS hatte Birgit Ehold 128 Stimmen.

In den NÖ Landtag werden aus dem Bezirk daher Hermann Hauer (ÖVP) sowie Rupert Dworak und Christian Samwald (SPÖ) einziehen.