Zöbern

Erstellt am 02. Mai 2018, 07:23

von Redaktion noen.at

Horrorcrash auf der A2 im Wechselabschnitt. Am 1. Mai kam es in den Nachmittagsstunden auf der A2 im Wechselabschnitt zu einem schweren Verkehrsunfall.

Im Bereich Zöbern, Fahrtrichtung Süden kam eine Lenkerin aus der Steiermark aufgrund von Sekundenschlaf rechts von der Fahrbahn ab und geriet hinter die Leitschiene. Der Wagen schlitterte rund 150 Meter hinter der Leitschiene die Wiese entlang, rammte in Folge mehrere Sträucher und Bäume und stürzte eine steile Waldböschung hinab, wo sich der Pkw in mehreren Bäumen verfing.

Wie durch ein Wunder konnte sich die Lenkerin selbstständig aus dem Wrack befreien und blieb völlig unverletzt. Von der alarmierten Feuerwehr Aspang wurde der Unfallwagen mittels Kran ausdem abschüssigen Gelände geborgen. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.