Erstellt am 14. Januar 2016, 13:27

Explosion im Technikraum des Rehabilitationszentrums Hochegg. Am Mittwochabend wurde die FF Hochegg zu einem TUS Alarm ins Rehabilitationszentrum Hochegg gerufen.

 |  NOEN, Einsatzdoku
Oft handelt es sich hierbei um einen Routineeinsatz, da es sich in den meisten Fällen als Fehl- oder Täuschungsalarm herausstellt. Doch die Helfer wurden bei ihrem Eintreffen bereits vom Techniker empfangen und eingewiesen.

Aus noch unbekannter Ursache kam es im Technikraum in einem Verteilerschrank zur Explosion, wobei die Wucht so groß war, dass die Schranktür ins Freie geschleudert wurde. Weiters wurden aufgrund der Druckwelle die Armaturen der angrenzenden Geräte zerstört bzw. stark beschädigt.

Der Brand wurde noch vor Eintreffen der Feuerwehr vom Techniker mittels CO-Löscher abgelöscht. Seitens der Florianis wurde der betroffene Bereich auf Glutnester kontrolliert. Glücklicherweise befand sich zum Zeitpunkt der Explosion niemand im Raum bzw. vor dem Eingangsbereich. Nach 45 Minuten konnte der Einsatz der FF Hochegg beendet werden.