Erstellt am 15. Juni 2016, 13:12

von APA Red

Feuerwehr im Umwelteinsatz: Regen spülte Bitumen von S6. Vier Feuerwehren sind am Mittwoch zu einem Umwelteinsatz auf der S6 (Semmering-Schnellstraße) bei Gloggnitz (Bezirk Neunkirchen) ausgerückt.

 |  NOEN, Einsatzdoku.at/Lechner
In einem Bereich, der derzeit neu asphaltiert wird, hatte Starkregen flüssiges Bitumenvorspritzmittel abgeschwemmt. Die schwarze Brühe floss in einen Regenabflusskanal der Autobahn und landete in einem Auffangbecken, berichtete das Landesfeuerwehrkommando.

Die Einsatzkräfte neutralisierten das verfestigte Bitumen und leiteten die Entsorgung ein, die eine Fachfirma durchführen werde. Größere Gefahr für Umwelt oder Grundwasser bestand nicht, sagte Sprecher Franz Resperger.

Nachdem vorerst nicht klar war, ob sich das mit Regenwasser verflüssigte Bitumen auch in zwei angrenzende Bäche ausbreitet, wurden sicherheitshalber mobile Ölsperren aufgebaut. Nach ersten Informationen wurde keine weitere Kontaminierung festgestellt.