Erstellt am 03. November 2015, 18:52

von Christian Feigl

Flüchtlinge: Erste Familien eingetroffen. 25 Personen aus Somalia, Afghanistan und dem Irak haben in einem Haus in der Talgasse eine neue Heimat gefunden.

 |  NOEN, APA (AFP)

Jetzt sind sie endlich da! In der Vorwoche konnten die ersten Flüchtlingsfamilien in der Bezirkshauptstadt begrüßt werden. In einem ehemaligen Gemeindehaus in der Talgasse haben 25 Personen in sechs Wohnungen eine neue Heimat gefunden.
„Elf Personen kommen aus Somalia, sechs aus Afghanistan und acht aus dem Irak“, weiß Grüne-Vizebürgermeister Martin Fasan. Die Somalische Familie ist bereits am Montag gekommen, die beiden anderen kamen am Wochenende.

„Es erfolgen jetzt die ersten Schritte: Anmeldung bei der Gemeinde, Orientierung im Wohnhaus und in der Stadt, Erhebung der noch benötigten Haushaltsutensilien, Erklärungen, Informationen und vor allem: Ankommen und zur Ruhe kommen lassen“, ergänzt der Vizebürgermeister.

In dieser Woche soll es erste Treffen mit einer kleinen Gruppe von Helfern geben. Es werden auch einige Dinge dringend benötigt: Staubsauger, Kehrbesen, Handbesen, Schaufel, Spannleintücher, Wischmopp, Staubtücher, Wettex, Schwammerl, Geschirrtücher, Mistkübel für Küche Nass-/Trockenmüll, Klobürste, Reinigungsmittel bzw. Putz-Utensilien, Kochlöffel, Dosenöffner, Fleisch- Brotmesser, Schneid- und Jausenbrettl, Pfannenwender, Schneebesen, Mixer, Töpfe, Schüssel. Wer etwas spenden möchte, kann dies gerne beim Roten Kreuz abliefern.