Neunkirchen

Erstellt am 24. April 2017, 11:21

von Redaktion noen.at

Silberhelme im tierischen Rettungseinsatz. Das die Feuerwehr ein Herz für Tiere hat, und auch für die kleinsten ausrückt, bewies am Sonntagabend einmal mehr die Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen Stadt.

Eine Taube, welche sich im Taubenschutznetz am Dach eines Mehrparteienhauses verfangen hatte, konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Besorgte Anrainer verständigten die Feuerwehr, welche umgehend mit schwerem Gerät anrückte, um das Tier aus seiner misslichen Lage zu retten.

Mittels Hubsteiger begaben sich zwei Feuerwehrmänner in den Dachbereich, wo sich der Vogel befand. Nach kurzer Zeit konnte das Tier aus dem Netz befreit werden. Nach einer kurzen Untersuchung konnte die Taube unverletzt zurück in die Freiheit entlassen werden!