Erstellt am 30. Dezember 2015, 05:13

von Gerhard Brandtner

Garanten für Qualität. Bezirkskonferenz / Die Bauern sorgen in hohem Maße dafür, dass gesunde, regionale Lebensmittel auf den Tischen des Bezirks landen. GLOGGNITZ / Als eine starke Stimme für den ländlichen Raum präsentierte sich der Bauernbund bei der diesjährigen Bezirkskonferenz,

 |  NOEN, Thavonat

Als eine starke Stimme für den ländlichen Raum präsentierte sich der Bauernbund bei der diesjährigen Bezirkskonferenz,die in der Raiffeisenbank stattfand.

Bezirksobmann Michael Diewald konnte neben rund 70 Funktionären auch Leopold Gruber-Doberer, Bezirksobmann Thomas Handler, Anni Brandstätter, Daniela Ofner und Markus Heigl willkommen heißen. In den Referaten kam klar die Rolle des Bauernbundes zum Ausdruck. Man sieht sich als die starke Stimme für den ländlichen Raum. „Die Bürgerinnen und Bürger schätzen die bäuerliche Arbeit mehr denn je“, so Diewald und weiter „aber wir werden diese Kraft künftighin nur dann für die Gesellschaft erbringen können, wenn die Rahmenbedingungen passen.“ Insbesondere forderte er für die heimische Landwirtschaft, weniger Bürokratie und angemessene Produktpreise.

„Unsere Konsumenten sind reif genug und wissen ganz genau, was sie wollen und brauchen. Wir als Bäuerinnen und Bauern sorgen dafür, dass sie gesunde, regionale Lebensmittel erhalten“, so die klare Botschaft von Bezirksobmann Thomas Handler. Unterstrichen wurde auch, dass sich die niederösterreichischen Bauern als die Garanten für heimischen Lebensmittel von höchster Qualität, eine gepflegte Landschaft und nicht zuletzt für Energie aus erneuerbaren Ressourcen sehen.