Erstellt am 17. Mai 2016, 17:18

von NÖN Redaktion

Gefährlicher Brand einer Ölheizung. Am frühen Dienstagnachmittag wurde die FF Neunkirchen Stadt zu einem Wohnungsbrand ins Stadtgebiet gerufen. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um ein Nebengebäude handelt, wo der Kessel einer Ölheizung aus noch unbekannter Ursache in Brand geriet.

 |  NOEN, Einsatzdoku - Mario Lukas
Von den Florianis wurden zwei Fenster eingeschlagen, und von außen zuerst der Brandraum gekühlt. In weiterer Folge wurde unter schweren Atemschutz der Innenangriff gestartet. Um eine Rückzündung zum Heizöltank zu verhindern, wurde der Zulauf abgesperrt.

Weiters wurde ein Druckbelüfter in Stellung gebracht, um den völlig verrauchten Bereich zu belüften. Nach kurzer Zeit konnte der Brand gelöscht werden. Die Ursache ist noch unbekannt und wird von der Polizei ermittelt. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.