Erstellt am 06. Oktober 2015, 06:22

von Philipp Grabner

Asylwerber in Aspang-Markt aufgenommen. Flüchtlinge, welche im Gemeindegebiet von Aspang-Markt aufgenommen wurden, waren eines der Sitzungsthemen.

Doris Faustmann führte durch die Gemeinderatssitzung.  |  NOEN, Grabner

Insgesamt 16 Asylwerber wurden kürzlich im Gemeindegebiet von Aspang-Markt aufgenommen. Dies gab ÖVP-Bürgermeisterin Doris Faustmann in ihrem Bericht am Beginn einer ruhigen und nur 43 Minuten langen Gemeinderatssitzung bekannt. 14 Personen, davon zehn aus Afghanistan und vier aus dem Irak, sind im Gasthof Baumgartner untergebracht, zwei weitere Iraker leben im Aspanger Hof.

Deutschkurs für Flüchtlinge

Als Unterstützung für die Flüchtlinge konnte bereits ein Deutschkurs ins Leben gerufen werden. „Wolfgang und Marianne Tobler sowie Hedi Putz leiten diesen ehrenamtlich, die erste Stunde ist schon mal sehr gut abgelaufen“, so die Ortschefin. Die Unterlagen, wie Schreibmaterialen, wurden von der Gemeinde zur Verfügung gestellt, informierte Faustmann.

Ein weiteres Sitzungsthema: Das Übereinkommen mit den ÖBB betreffend Eisenbahnkreuzungen. Wie die NÖN bereits berichteten, wird der Übergang in der Pergenpromenade für den Autoverkehr gesperrt, der künftige Rad- und Fußgängerübergang soll mit Schranken und einer Lichtzeichenanlage gesichert werden.

Barrierefreier Ersatzweg nach Hoffeld

Jener Übergang am Hoffeld soll aufgelassen werden, ein barrierefreier Ersatzweg soll stattdessen das Hoffeld mit dem Ortskern von Aspang-Markt verbinden. Dieses Übereinkommen wurde einstimmig angenommen.

Auch die übrigen Punkte auf der Tagesordnung – darunter die Vergabe von Elektro-Arbeiten betreffend der LED-Umstellung der Straßenbeleuchtung und diverse Straßensanierungsmaßnahmen – wurden mit den Stimmen aller Gemeinderäte beschlossen.


Weitere Punkte der Sitzung:

  • Das Ferienspiel der Marktgemeinde konnte auch heuer über die Bühne gebracht werden. Insgesamt wurden 27 Veranstaltungen geboten, beim Abschlussfest konnte ein Besucherrekord verzeichnet werden.

  • Die Bauarbeiten bei der Murtalbachbrücke (die NÖN berichten bereits über den Baustart) schreiten laut Bürgermeisterin Doris Faustmann zeitgerecht voran. Eine feierliche Einweihung ist derzeit für November geplant.

  • Der Bericht über die Kassen- und Rechnungsprüfung wurde einstimmig zur Kenntnis genommen.

  • Für die neue Straßenbeleuchtung wird ein Darlehen in der Höhe von 100.000 Euro aufgenommen.