Gerasdorf bei Wien

Erstellt am 21. Oktober 2016, 12:21

von APA/Red

Vandalismus: 11-köpfige Tätergruppe ausgeforscht. Eine elfköpfige Tätergruppe hat nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ durch Vandalenakte seit dem Frühjahr 2015 in Gerasdorf bei Wien 45.000 Euro Schaden angerichtet.

LPD NÖ

Die Beschuldigten im Alter von 14 bis 19, die zudem nationalsozialistische Symbole angebracht hatten, wurden auch wegen Vergehen nach dem Verbotsgesetz der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.

Die Burschen aus den Bezirken Wien-Umgebung, Korneuburg, Mistelbach sowie aus Wien-Floridsdorf seien nach langwierigen Vernehmungen geständig gewesen, teilte die Polizei am Freitag mit. Sie gaben demnach zu, Beschädigungen und Beschmierungen (u.a. auch Hakenkreuz, 88) mit Lacksprays an öffentlichen Einrichtungen und an Fahrzeugen von Privatpersonen begangen zu haben. Verübt wurden die 58 angelasteten Taten bis August 2016.

LPD NÖ

LPD NÖ

LPD NÖ