Erstellt am 31. Mai 2016, 09:24

von Christian Feigl

Große Mehrheit für Gustav Morgenbesser. Gustav Morgenbesser mit überwältigender Mehrheit bei der Jahreshauptversammlung im Mollramer Volkshaus in das Amt gewählt.

 |  NOEN, Christian Feigl
Die SPÖ Neunkirchen hat seit Montagabend auch offiziell einen neuen Stadtparteichef: Nach dem Rücktritt von Johann Mayerhofer wurde sein designierter Nachfolger Gustav Morgenbesser mit überwältigender Mehrheit bei der Jahreshauptversammlung im Mollramer Volkshaus in das Amt gewählt.

Bei 69 abgegebenen Stimmen erhielt der Unternehmer, der in Neunkirchen als Fotograf arbeitet und ein Geschäft betreibt, lediglich drei Streichungen.

„Ich bedanke mich für das Vertrauen und die großen Vorschusslorbeeren und verspreche, Euch nicht zu enttäuschen“, zeigte sich Morgenbesser bei seiner Antrittsrede beinahe gerührt.

Gleichzeitig gab er auch das Ziel für die kommenden Jahre bis zur Gemeinderatswahl 2020 aus: „Die SPÖ muss dann wieder an der Spitze stehen!“
 
Zuvor sprach SPÖ-Bezirksparteiobmann LAbg. Bgm. Rupert Dworak über die aktuellen politischen Entwicklungen in Österreich und analysierte auch die Lage in der Bezirkshauptstadt, wo seine Partei seit 2010 die absolute Mehrheit verloren hat.

„Ich hätte es mir nicht getraut, die Gagen zu erhöhen und mit den Gebühren raufzufahren“, konstatierte er bei der Schwarz-Grünen Regierung einen gewissen Übermut. Und appellierte nach Einigkeit innerhalb der Partei, nachdem zuletzt mit Christa Wallner, der Lebensgefährtin des zurückgetretenen Stadtparteiobmanns Johann Mayerhofer, eine Gemeinderätin der Partei den Rücken kehrte und nur noch als „wilde Abgeordnete“ im Stadtparlament sitzt.

„Wer zusammenhält gewinnt, wer streitet, der verliert!“, gab er unter Applaus der Besucher seinen Parteikollegen mit auf den Weg.
 
Den Abschluss der Veranstaltung bildeten Ehrungen verdienter Mitglieder für 40-, 50- und 60-jährige Parteizugehörigkeit.


  • Stadtparteiobmann: Gustav Morgenbesser
  • Stellvertreter: Patrizia Fally, Johann Hechtl und Günther Kautz
  • Schriftführer: Anja Graf und Benedikt Wallner
  • Kassaverwaltung: Monika Sekulic und Silvia Grasinger
  • Kontrolle: Ilse Steiner, Alois Schöchl und Gerlinde Metzger
  • Pensionistenverband: Wilma Samwald
  • Klubvorsitzender: Manfred Baba
  • Verein Volkshaus: Kurt Samwald
  • Fachreferenten: Alexander Pichlbauer (Jugend) und Andrea Kahofer (Bildung)