Erstellt am 22. September 2016, 17:38

Pkw hob ab und überschlug sich. Am Donnerstag mittags wurde die FF St. Aegyd-Markt zu einer Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall auf die B21 dem Gscheid alarmiert.

Ein St. Aegyder Pkw-Lenker fuhr von Mariazell kommend in Richtung St. Aegyd und wollte am Gscheid auf ein Anwesen abbiegen. Ein ihm folgender Lenker aus dem Bezirk Leoben dürfte das Bremsmanöver des St. Aegyder übersehen haben und verriss das Lenkrad.

Er fuhr auf die Schräge einer Leitplanke auf, hob kurz ab und schlitterte einige Meter auf der Leitschiene dahin, ehe sich das Fahrzeug überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam.

Beim Eintreffen der FF St. Aegyd waren bereits die Polizei St. Aegyd und der Straßendienst Niederösterreich vor Ort, sicherten die Unfallstelle ab und leisteten Erste Hilfe. Glücklicherweise wurde lediglich der Mann aus dem Bezirk Leoben leicht verletzt, vom RK Traisental erstversorgt und abtransportiert.

Die beiden andern Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon.