Erstellt am 14. Dezember 2015, 08:16

Ilse Fasan neue Obfrau der Jugendförderung Neunkirchen. Birgit Haidenwolf gibt beim Adventtreff in der JUBSnk ihren Rücktritt als Obfrau des Vereins Jugendförderung Neunkirchen bekannt

Ilse Fasan (links) übernimmt als Obfrau von Birgit Haidenwolf den Verein.  |  NOEN, zVg
Am 10. Dezember lud der Verein Jugendförderung Neunkirchen Mitglieder, NetzwerkpartnerInnen, UnterstützerInnen und Fördergeber zu einem gemütlichen Adventtreff in die neuen Räumlichkeiten der JUBSnk in die Talgasse 6 ein. Bei Punsch und leckeren Küchlein konnten die Gäste die neuen Beratungsräume und die Treffzone der JUBSnk begehen.

Der Verein und die Jugendberatungsstelle haben im April diesen Jahres die neuen Räumlichkeiten bezogen. Vorteil daran: Es gibt ein 2. Beratungszimmer und das Objekt ist völlig barrierefrei zugänglich.

Haidenwolf tritt als Obfrau zurück

Nach 5 Jahren und der Etablierung vieler erfolgreicher Jugend-Projekte tritt Birgit Haidenwolf als Obfrau des Vereins zurück und übergibt an Ilse Fasan. Die pensionierte Sozialarbeiterin freut sich auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team. Haidenwolf bleibt weiterhin Vorstandsmitglied und kümmert sich künftig um die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins.

„Ich bin stolz, dass wir in Neunkirchen eine Jugendberatungsstelle etablieren konnten. Die Beratungszahlen sprechen für sich: Alleine heuer gab es im Rahmen von Einzelberatungen, Onlineberatungen, Workshops und Schultouren bereits knapp 2.000 Kontakte zu Jugendlichen. Es freut mich auch, dass wir expandieren konnten und mit der seit heuer bestehenden Außenstelle in Gloggnitz, ein noch größeres Einzugsgebiet abdecken können“, so Haidenwolf.