Erstellt am 05. Mai 2016, 09:30

von Christian Feigl

Kabarettist Rudle als Überraschungsgast. Mit einem Galadinner feierte am Mittwochabend der Neunkirchner Kulturverein im Hotel Restaurant Osterbauer mit seinen Vereinsmitgliedern seinen 20. Geburtstag.

 |  NOEN, Christian Feigl

Langzeit-Obmann Johannes Authried erzählte in seiner launigen Rede, wie es zur Gründung im Jahr 1996 gekommen war: „Ich war damals sauer, dass es in der Bezirkshauptstadt im Gegensatz zum Umkreis kaum kulturelle Veranstaltungen gab und aus einer Weinlaune heraus habe ich dann mit Freunden die Idee geboren und auch rasch umgesetzt!“
 
Am 18. Mai 1996 startete die Erfolgsgeschichte mit einer Lesung von H.C. Artmann. Seitdem folgten 169 Veranstaltungen mit nationalen und internationalen Künstlern. Die Bandbreite jener, die in Neunkirchen waren, reicht von Ludwig Hirsch über Wolfgang Ambros bis hin zu Natalia Ushakova oder Rebekka Bakken.

Einer, der bislang am öftesten beim Kulturverein auftreten durfte, war auch der Überraschungsgast des Festabends: Kabarettist Gerold Rudles siebenter Auftritt in Neunkirchen wurde mit frenetischem Applaus gefeiert. In einer einstündigen Show gab er ein wahres Wuchtelfeuerwerk zum Besten, nahm den gesunden Sport, das Verhalten der Menschen, die Geschlechterrollen und viele andere Marotten der Menschen aufs Korn.
 
Und weil heuer der 20. Geburtstag ist, hat sich der Verein für seine Mitglieder einen ganz besonderen Auftritt gesichert: Wer da am 30. September nach Neunkirchen zum einzigen Österreich-Konzert im heurigen Jahr kommend wird, lesen Sie in der kommenden Printausgabe der NÖN Neunkirchen.