Erstellt am 13. März 2016, 18:38

von Philipp Grabner

Kinderkreuzweg eröffnet. Die Kinder der VS St. Egyden gestalteten gemeinsam einen Kreuzweg im Schwartz-Wald an der B17. Nun wurde dieser feierlich gesegnet und eröffnet.

 |  NOEN, Philipp Grabner; Tanja Barta
Besonders viele Kinder und Eltern erschienen am Samstagvormittag im Schwartz-Wald an der Bundesstraße B17. Kein Wunder, wurde dort doch ein ganz besonderes Projekt feierlich eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

Auf Initiative von Tanja und Thomas Schwartz gestalteten die Kinder der VS St. Egyden einen Kreuzweg für Kinder, der in 15 Stationen die Leidensgeschichte Jesu Christis erzählt. Die künstlerische Leitung hatte Religionslehrerin Elfi Maria Hagenbichler inne, organisatorisch wurde das Projekt von Direktor Herwig Steiner geleitet. „Jedes Kind, alle vier Klassen haben sich an dem Projekt beteiligt“, freut sich Religionslehrerin Hagenbichler im Gespräch mit der NÖN.

„Wir haben nur mit Symbolen gearbeitet, die die einzelnen Stationen näher erklären sollen. Wichtig war es auch, als 15. Station die Auferstehung hinzuzufügen, weil die Geschichte sonst so traurig ausgehen würde“, fügt die Pädagogin hinzu. Ab sofort können die Bilder des Kreuzweges also bestaunt werden.