Erstellt am 15. März 2016, 05:34

von Christian Feigl

Citymanager jetzt oder nie!. Christian Feigl über die harte Analyse zur Neunkirchner Innenstadtmisere.

Der Verein „Aktive Wirtschaft“ habe den Ruf eines „Alten Männer-Clubs“, die Kommunikation zwischen Stadt und Unternehmern ist mangelhaft, es fehlt an einer Willkommenskultur für neue Betriebe! Na prack, diese Watsche hat gesessen!

Es ist kein gutes Urteil, das die RIZ Gründerberaterin Karin Zoubek-Schleinzer in ihrer siebenseitigen Analyse, die der NÖN zugespielt wurde, zur Situation der Neunkirchner Innenstadt fällt. Harte und direkte Worte, die aber auch viel Wahres beinhalten. Und da Wahrheit bekanntlich immer wehtut, sorgt der Bericht auch für dementsprechende Emotionen.
ÖVP-Wirtschaftstadtrat Armin Zwazl geht sogar einen Schritt weiter und spricht von einem Frequenzproblem in Neunkirchen, das „nicht zu knapp ist!“

Der prekären Situation sind sich zumindest alle Beteiligten bewusst. Das beweisen ihre Aussagen. Die Lösung der Misere liegt in weiter Ferne. Mit kleinen Schritten soll entgegengewirkt werden. Einmal mehr schade, warum nicht endlich große Schritte, nämlich die Installierung eines Citymanagers, gemacht werden.