Neunkirchen

Erstellt am 11. Oktober 2016, 03:26

von Christian Feigl

Bereit für die nächste Lösung. Christian Feigl über die Verkehrsumstellung in Neunkirchen.

Gut ist es gegangen, nichts ist geschehen. War die neue Verkehrsführung in Neunkirchen im Vorfeld kritisch und skeptisch beäugt worden, so ist die Umstellung bis auf ein paar Kinderkrankheiten mehr oder weniger klaglos über die Bühne gegangen.

Da und dort wird bei Ampelphasen und Bodenmarkierungen noch nachgerüstet werden müssen und bei diversen Knackpunkten individuell reagiert werden müssen.

Aber natürlich: Die wahre Bewährungsprobe mit dem Berufsverkehr und der Eröffnung des neuen Lidl und des Müller-Drogerieriesen gegenüber dem Panoramapark kommt erst dieser Tage.

Aber gerade deshalb, um diesem erhöhten Verkehrsaufkommen auch eine rasche Zu- und Abfahrt von der B 17 zu schaffen, wurde dieses Konzept ja umgesetzt.

So gesehen wirkt der Plan auch schlüssig. Läuft er auch wie geschmiert, können die Stadtverantwortlichen sofort daran gehen, auch der Innenstadt eine ähnliche rasche Zu- und Abfahrt zu ermöglichen. Damit wieder Chancengleichheit herrscht.