Neunkirchen

Erstellt am 18. Oktober 2016, 05:42

von Christian Feigl

Chance fürs Zentrum nutzen!. Christian Feigl über die zwei neuen Frequenzbringer in Neunkirchen.

Dafür brauchte man kein großer Prophet zu sein: Der neue Lidl und Müller in Neunkirchen wurden bei den Eröffnungstagen förmlich überrannt, das befürchtete Verkehrschaos ist großteils aber zum Glück ausgeblieben, die neue Verkehrslösung dürfte greifen. Und das ist gut so.

Auffällig war beim Beobachten des Einkaufsverhaltens der Kunden vor allem eines: Der Großteil pendelt mit Tüten vollbepackt zwischen den neuen Geschäften und dem Panoramapark hin und her. Den Weg in die andere Richtung, sprich Innenstadt, findet jedoch kaum jemand. Das ist schade. Denn idealerweise sollte auch diese von der erhöhten Frequenz dort profitieren.

Eine attraktive Anbindung könnte hier nützlich sein. Mit der geplanten Adaptierung des Minoritenplatzes ergeben sich eine große Chance und eine gute Möglichkeit, hier wichtige Akzente zu setzen. Deshalb gehört das Projekt gut überdacht und professionell umgesetzt. Schnell- und Billigschüsse können hier mehr zerstören, als jenen Nutzen bringen, der erhofft wurde.