Erstellt am 11. April 2017, 05:00

Ein Spiel mit Final-Charakter. Fritz Hauke über das bevorstehende LAndesliga-Derby.

Die Stimmung in Scheiblingkirchen war auch schon einmal besser. Den Frühjahrsstart hätten sich die Herrschaften mit drei Punkten aus den ersten drei Partien mit Sicherheit anders vorgestellt. Und jetzt auch noch Eggendorf.

Das Liga-Schwergewicht hat nach einem turbulenten Herbst und einem Winter mit Störgeräuschen anscheinend den Rhythmus gefunden, das System von Thomas Markytan und Robert Weinstabl greift. Sieben Punkte aus den ersten Spielen können sich sehen lassen. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für Scheiblingkirchen, wieder in die Spur zu finden.

Doch auch wenn Scheibling‘ sich traditionell mit dem Einsatz von Superlativen zurückhält. Diese Partie hat durchaus Final-Charakter. Eine weitere Niederlage und Scheiblingkirchen kann den Meisterzug wohl beim Verlassen des Bahnhofs hinterher winken. Nicht, weil dann punktemäßig alles gelaufen wäre – sondern weil Eggendorf mit diesem Rückenwind sich dann wohl in einen Rausch spielen würde und nicht mehr viel hergeben dürfte.

Auf der anderen Seite kann Scheibling‘ mit einem vollen Erfolg das Ruder herumreißen – und wieder ordentlich mit der Faust auf den Liga-Tisch schlagen. Für einen Titel müssen eben auch die „Big Points“ gemacht werden.