Erstellt am 03. November 2015, 05:07

von Christian Feigl

Mancy Knöbel soll es richten. Christian Feigl über den Obmannwechsel beim Wirtschaftsverein.

Am 16. November endet eine Ära im Neunkirchner Unternehmerverein „Aktive Wirtschaft“: Langzeitobmann Sepp Breiter wird sich zurückziehen und möchte jüngeren und frischeren Kräften Platz machen.
Keine leichte Aufgabe, muss die Person doch ein wahrer Wunderwuzzi sein. Zum einen, die aktuell 54 Mitgliedsbetriebe bei Laune halten und deren Interessen vertreten, zum anderen als Bindeglied zur Stadt auch mit den politischen Fraktionen und der Stadtregierung können.

Ein nervenaufreibender und zeitaufwendiger Job also zugleich, der noch dazu unentgeltlich zu machen ist und für den es als Dank nur bestenfalls den oft zitierten warmen Händedruck gibt.
Die Wahl dafür ist auf Mancy Knöbel gefallen. Er soll die Innenstadt gemeinsam mit der Politik zu dem machen, was sie einst war: Florierend und prosperierend! Dafür ist ihm viel Glück zu wünschen, vor allem auch bei einem Thema, das ihm sehr am Herzen liegt: Die Erneuerung des Verkehrskonzeptes als Stadt der kurzen Wege.