Neunkirchen

Erstellt am 26. Juli 2016, 05:51

von Fritz Hauke

Mannschaft am Prüfstein. Fritz Hauke über die Scheiblingkirchner Vorbereitung.

Der geplatzte Mario Pürrer-Transfer, die Verletzung von Dominik Altrichter, die Ungewissheit um Kapitän Manuel Widermann – dem Gegenüber steht die Heimkehr von Torjäger Christian Ressler. Die letzten Wochen in Scheiblingkirchen waren eine Achterbahn, allerdings mit mehr „Ab“ als „Auf“.

Und das ausgerechnet in einer Saison, in der Scheiblingkirchen nach Eggendorf zu den absoluten Titelanwärtern in der 2. Landesliga gehört. Und zwar in einem Ausmaß, wie es vorher vielleicht nur in den Augen von hartgesottenen USV-Fans war.
Durch die Turbulenzen im Vorfeld der Meisterschaft steht die junge Mannschaft auf dem Prüfstein. Für einen Meistertitel gehört auch ein gewisser Reifegrad dazu – und der kommt nicht nur durch Erfolge, sondern auch durch das Durchstehen von schwierigen Zeiten.

Vom Potenzial kann Scheiblingkirchen sicher Eggendorf die Stirn bieten – und mit dem richtigen Rückenwind auch ganz oben am Gipfel der Liga die Fahne hissen. Dazu wird aber wichtig sein, dass sich Scheiblingkirchen auch einer seiner größten Stärken besinnt: In der Defensive ist Scheiblingkirchen mit Tormann Hemmelmayer und Innenverteidiger Steiner besser aufgestellt als die Konkurrenz – das kann und muss im Titelkampf ein USV-Trumpf sein.