Erstellt am 03. Mai 2016, 05:54

von Fritz Hauke

Wie die Faust auf‘s Aug…. Fritz Hauke über den designierten Trainer von Breitenau.

Lange wurde nicht gefackelt im Steinfeld. Nur knapp zwei Wochen nachdem Dietmar Luegers Abschied als Breitenau-Trainer mit Saisonende amtlich wurde, hat der Gebietsligist einen neuen Coach unter Vertrag. Wolfgang „Willi“ Hatzl übernimmt.

Und diese Zusammenarbeit passt wie die Faust auf‘s Auge. Auf der einen Seite ein bodenständiger Verein mit einem soliden Umfeld und einem guten Stamm an einheimischen Spielern. Auf der anderen ein Trainer, der die Fußball-Region in und auswendig kennt und für beständige, gut überlegte, nachhaltige Arbeit steht.
Willi Hatzl kann Breitenau langfristig zu einem Team machen, das im oberen Tabellendrittel mitmischt. Mit seinen Kontakten wäre es möglich, junge Spieler aus der Gegend nach Breitenau zu holen, die vielleicht sonst nicht kommen würden.

Das Gerücht um den Grimmensteiner Thomas Aulabauer, der bei den Mattersburg Amateuren nicht so richtig viel Spielzeit bekommt und unter Hatzl in Neudörfl zu Höchstform auflief, erhält jetzt neue Nahrung. Auch die Vorgehensweise bei der Trainersuche spricht für eine gute Zusammenarbeit. Hatzl war der absolute Wunschkandidat des Vereins und konnte rasch an Bord geholt werden. Ein gutes Zeugnis für Sportdirektor Thomas Baumgartner und Co.